Rotes Kreuz - Kreisverband Neumarkt

(Die aktuellen Blutspende-Termine finden Sie hier)

"Sommer-Blutspender" gesucht


In Neumarkt werden wieder Blutspender gesucht
Foto: BRK
NEUMARKT. Auch wenn Freizeit, Freibad und Fußball rufen - das Neumarkter Rote Kreuz bat, auch weiterhin an Blutspendeterminen teilzunehmen.

Vor allem auch in der jetzt näher rückenden ersten Urlaubswelle muß der Blutbedarf kontinuierlich gedeckt werden, hieß es. Im Juli gibt es dazu im Landkreis noch etliche Termine.

Allein in Bayern liegt der Tagesbedarf bei etwa 2.000 Blutkonserven. Er müsse das ganze Jahr über erreicht werden, damit die Patienten in den bayerischen Kliniken zuverlässig versorgt werden können. "Nicht zu vergessen ist, dass Blut nur 42 Tage haltbar ist und der Vorrat an Blutkonserven ohnehin permanent wieder aufgefüllt werden muss“, sagte der Geschäftsführer des Neumarkter BRK-Kreisverbandes, Klaus Zimmermann.


In den heißen Sommermonaten hat es der Blutspendedienst besonders schwer. Schon im Juli rollt die erste große Urlaubswelle an, nahtlos gefolgt von der nächsten im August. Dann verreisen viele Menschen oder setzen andere Freizeit-Prioritäten, als Blut zu spenden.

Die Herausforderung, das Tagesziel von 2000 Blutspenden zu erreichen, sei groß. Zuversichtlich stimme, dass die Menschen in Bayern etwas aktivere Spender sind als in anderen Ecken Deutschlands.

Dennoch liegt die Spendebereitschaft auch im Freistaat aktuell nur bei 5,3 Prozent. Von mehr als 9,2 Millionen Menschen im spendefähigen Alter, also 18 bis 72 Jahre, geben lediglich knapp 250.000 Spender tatsächlich Blut, durchschnittlich zweimal im Jahr.

Hier kann im Landkreis Neumarkt im Juli noch Blut gespendet werden:
09.07.18

"Sommer-Blutspender" gesucht


In Neumarkt werden wieder Blutspender gesucht
Foto: BRK
NEUMARKT. Auch wenn Freizeit, Freibad und Fußball rufen - das Neumarkter Rote Kreuz bat, auch weiterhin an Blutspendeterminen teilzunehmen.

Vor allem auch in der jetzt näher rückenden ersten Urlaubswelle muß der Blutbedarf kontinuierlich gedeckt werden, hieß es. Im Juli gibt es dazu im Landkreis etliche Termine.

Allein in Bayern liegt der Tagesbedarf bei etwa 2.000 Blutkonserven. Er müsse das ganze Jahr über erreicht werden, damit die Patienten in den bayerischen Kliniken zuverlässig versorgt werden können. "Nicht zu vergessen ist, dass Blut nur 42 Tage haltbar ist und der Vorrat an Blutkonserven ohnehin permanent wieder aufgefüllt werden muss“, sagte der Geschäftsführer des Neumarkter BRK-Kreisverbandes, Klaus Zimmermann.


In den heißen Sommermonaten hat es der Blutspendedienst besonders schwer. Schon im Juli rollt die erste große Urlaubswelle an, nahtlos gefolgt von der nächsten im August. Dann verreisen viele Menschen oder setzen andere Freizeit-Prioritäten, als Blut zu spenden.

Hinzu kommE in diesem Jahr die Fußball-Weltmeisterschaft als "Konkurrenz zur Blutspende". Diese äußeren Faktoren lassen das Spenderpotenzial schrumpfen. Und die Herausforderung, das Tagesziel von 2000 Blutspenden zu erreichen, sei groß. Zuversichtlich stimme, dass die Menschen in Bayern etwas aktivere Spender sind als in anderen Ecken Deutschlands.

Dennoch liegt die Spendebereitschaft auch im Freistaat aktuell nur bei 5,3 Prozent. Von mehr als 9,2 Millionen Menschen im spendefähigen Alter, also 18 bis 72 Jahre, geben lediglich knapp 250.000 Spender tatsächlich Blut, durchschnittlich zweimal im Jahr.

Hier kann im Landkreis Neumarkt im Juli Blut gespendet werden:
26.06.18

Neues Auto geschenkt


Audi-Mitarbeiter überreichten ein nagelneues Auto
Foto: Ehrensberger
NEUMARKT. Die Beschäftigten der AUDI AG unterstützten die Arbeit der Sozialen Dienste des BRK-Kreisverbandes Neumarkt mit 21.000 Euro.

Das für diesen Betrag angeschaffte fabrikneue Auto soll für die Mobilität der Mitarbeiter in der Ambulanten Pflege in Neumarkt sorgen.


Helmut Späth und Gertraud Grünwald übergaben als Vertreter des Betriebsrates das Fahrzeug an den BRK-Kreisverband.

Das Geld stammt aus der jährlichen Weihnachtsspende. BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann bedankte sich für die Spende.
17.05.18

Offene Türen

NEUMARKT. Bei einem „Tag der offenen Tür“ werden am Sonntag von 14 bis 17 Uhr ein Fahrzeug gesegnet und die neuen Räume eingeweiht.

Auf dem Programm stehen Blutdruckmessungen, vorführungen der Rettungshundestaffel, Kinderschminken und die Besichtigung von Rettungswache und Rettungswagen.


Für das leibliche Wohl gibt es Proben von „Essen auf Rädern“.
02.05.18


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Deining im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Deining im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
Deining im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Deining im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang