Tennis

Klarer Herbstmeister

NEUMARKT. Fünf Spiele und fünf Siege - eine beeindruckende Bilanz zum Ende der Hinrunde bot die zweite Tischtennis-Mannschaft des 1.FC Deining in der 4.Kreisliga.

Mit einem 9:4 – Sieg über den zweitplatzierten Henger SV 4 machten die Deininger die Herbstmeisterschaft perfekt.


Nach den ersten drei Doppel stand es allerdings bereits 2:1 für den Gastgeber aus Heng. Einzig das Doppel Sellerer / Scherer konnte einen sicheren 3:0-Sieg für Deining einfahren. Das Doppel Sturm / Götz hatte zwar noch einen 0:2-Rückstand in ein 2:2 verwandelt, verlor jedoch den Entscheidungssatz knapp mit 10:12. Das Henger Doppel Walter / Wiemer zeigte gegen Röhrl / Braun eine gute Leistung und gewann mit 3:1.

In Einzelpartien lief es jedoch für Deining wieder besser. Durch vier Siege in Folge verwandelte man den Rückstand in eine 5:2–Führung. Danach gingen jeweils zwei Spiele an Deining und Heng. Ein Garant für den Deininger Sieg war in diesem Spiel das mittlere Paarkreuz, denn hier konnte man alle Spiele für sich entscheiden. Daher war es nicht verwunderlich, dass Sturm und Röhrl mit ihren beiden Spielen den 9:4-Sieg und die damit verbundene Herbstmeisterschaft perfekt machten.
21.11.17

"Irrtümer berichtigen"


Die Teilnehmer mit dem Bezirks-Referenten Erwin Kopatsch (zweite Reihe, Mitte).
Foto: oaw
NEUMARKT. Zahlreiche Tennis-Oberschiedsrichter aus der gesamten Oberpfalz nahmen in Stauf an einem Fortbildungslehrgang des Bezirks teil.

Primär standen die Änderungen der Wettspielbestimmungen des Bayerischen Tennis-Verbandes, der ITF-Regeln sowie die Turnierordnung des Deutschen Tennis-Bundes im Fokus. Hier wurde insbesondere die Regel 27, die "Berichtigung von Irrtümern", intensiv erläutert.

Dann folgte ein Regeltest mit anschließender Lösung, bei erwartungsgemäß lebhafter Diskussion über Für und Wider aus den gegebenen Erfahrungen aus der Praxis. Den Abschluss bildeten detaillierte Hinweise auf die Regularien der BOSR-Ausweise und –Lizenzen sowie Fortbildungsveranstaltungen.
oaw

11.04.11

"Rückschläge hingenommen"


Bürgermeister Willibald Gailler (l.) wurde von Bezirksvorsitzen-
dem Johannes Deppisch ausgezeichnet


Erhielten Silber: Franz Grabendorfer, Willi Burger und Adolf
Kahr (v.l.)


Manfred Haubner (l.) bekam die Ehrennadel in Gold
Foto: oaw
NEUMARKT. "Das vergangene Jahr war geprägt von Rückschlägen die hingenommen werden mussten". Mit dieser etwas kritischen Feststellung begrüßte der Vorsitzende des Tennis-Bezirks Oberpfalz, Johannes Deppisch, im Spitalstadl in Freystadt die Delegierten der Vereine und Abteilungen.

Auch Bürgermeister und stellvertretende Landrat Willibald Gailler entbot seinen Gruß und gab einen kurzen Abriß über die Situation im Tagungsort.

Deppisch ging dann detailliert darauf ein, dass notwendige Reformen leider nicht umgesetzt werden konnten. Zum Teil wurde auch in der Öffentlichkeit mit "gezielten Falschinformationen und Falschaussagen" gegen die eine oder andere Reform gearbeitet, hieß es. Besonders ärgerlich seien die "unsachlich geführten Diskussionen" über "Aktiv Tennis" und die Ämterhäufung im Bayerischen Tennis-Verband (BTV) gewesen.

Hier wurde teilweise in anonymer Form polemisiert, dass die Art und Weise nicht mehr zu dulden war, sagte Deppisch. "Man tut sich als Vorsitzender schwer, wenn zum Beispiel in der Presse permanent Geschichten a la Münchhausen erscheinen, die dann letztlich abgetan werden" so Deppisch. Dazu gesellen sich dann noch anonyme Anschuldigungen, welche die "berechtigte Frage" aufwerfen, ob es "das alles wert" ist, das Ehrenamt als Bezirks-Vorsitzender beizubehalten.

Im Leistungskonzept des BTV habe eine gewisse Stagnation dazu geführt, dass man sich Gedanken macht, wie hier weiter erfolgreich gearbeitet werden kann. Dazu seien diverse Gespräche mit Trainern, Eltern und auch Vereinsvertretern notwendig. Die Verantwortlichen des BTV im München müssten dazu noch mehr den ständigen Kontakt zu den Bezirks-Verantwortlichen suchen. Eine permanente Kommunikation könne erfahrungsgemäß Reibungsverluste vermeiden. Dazu ist zudem eine Konzeptverbesserung zwingend notwendig.

Erfreulich sei dagegen die Zunahme an Turnieren. Der Bezirk werde alles daran setzen, diese Entwicklung positiv zu beeinflussen. Beruhigend sei, dass die Anzahl der Mannschaften stabil geblieben ist. Insbesondere wurde hervorgehoben, dass die finanzielle Lage des Bezirks ausgezeichnet sei. Die detaillierten Rechenschaftsberichte der übrigen Vorstandsmitglieder sowie der jeweiligen Referenten wurden den Vereinen bereits im Vorfeld zugesandt.

Für ihre Verdienste im Bezirk wurden mit der Ehrennadel ausgezeichnet: Manfred Haubner (Neumarkt) in Gold und Willibald Gailler, Franz Grabendorfer, Willi Burger sowie Adolf Kahr in Silber.

Anschließend hielt der Abteilungsleiter "Ausbildung und Entwicklung" im BTV, Detlef Kreysing, ein sehr detailliertes und mit diversen Zahlen belegtes Referat über den demografischen Wandel von Tennis in Bayern. Der BTV umfasse zur Zeit rund 2200 Vereine mit 330.000 Mitgliedern und 3000 Trainern.

Tennis sei in Deutschland die drittgrößte Sportart. Die Prognose für die nächsten zehn Jahre wären allerdings nicht besonders erfreulich. Er zeigte Vorschläge und Konzepte zur Verbesserung dieser Situation auf. Das Positive am Tennis sei, dass es eine Sportart ist, die man ein Leben lang betreiben könne.

In der abschließenden Diskussion wurde von den Delegierten moniert, dass der BTV zu wenig informiere und agiere, sowie "entsprechend reagiere".
oaw

21.03.11

Geprüfte Schiedsrichter

NEUMARKT. Der Tennis-Bezirk Oberpfalz führt am Samstag von 10 bis 15 Uhr in der Vereinsgaststätte des BSC Woffenbach einen Ausbildungslehrgang zum Bezirks-Oberschiedsrichter mit Prüfung durch.
10.02.11


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Deining im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Deining im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
Deining im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Deining im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang